internationales technisches seo web heller

Agentur für internationalen Rollout von Websites und Apps

  • CMS-Rollout für internationale Websites und Apps
  • Rollout- und Migrationsprozesse definieren und umsetzen
  • Spezialisiert auf Rollouts und Support mit internationalem Fokus 

Als Agentur für internationale Website-Rollouts und -Support definieren und planen wir Ihren Weg zur erfolgreichen Internationalisierung und Lokalisierung. Mit der Implementierung eines multilingualen CMS steuern wir alle notwendigen Rollout-Prozesse von Beginn an und übernehmen im Anschluss den Second-Level-Support für alle auftretenden Fragen. Mit dem Ziel eines erfolgreichen Markteintrittes schulen wir Ihre Mitarbeiter mit effektiven Trainingsmethoden und Programmen im Umgang mit der integrierten Software.

„Um den komplexen Weg zum internationalen Website-Rollout erfolgreich bestreiten zu können, bedarf es eines Rollout-Plans und einer umfassenden Rollout-Strategie. Gemeinsam mit Ihnen soll ein gemeinsames Vorgehen bei der Internationalisierung Ihrer Website definiert und umgesetzt werden. Wir von qwp bringen unser Know How und Wissen ein, um Sie bei allen Rollout-Prozessen zu unterstützen und stehen Ihnen nach der Umsetzung als Support-Partner jederzeit zur Seite.”

Michael Q
Michael Quast
Geschäftsführer qwp
Agentur für CMS & Software Rollouts qwp

Was können Sie von einem Rollout-Plan durch qwp erwarten?

Technischer Software-Rollout – Was ist darunter zu verstehen?

Um für die Internationalisierung und Lokalisierung gewappnet zu sein, bedarf es in vielen Unternehmen einer Software-Integration, die allen Anforderungen gerecht wird. Die Einführung eines neuen, mehrsprachigen CMS läuft in der Regel alles andere als reibungslos. Mit einer Mischung aus Teamwork, Vertrauen, Flexibilität, intensiver Kommunikation sowie der Fähigkeit zur Veränderung wird der technische Software-Rollout zielführend in Ihrem Unternehmen auf den Weg gebracht.

CMS-Rollout und Support durch qwp

Mit den gewonnenen Erfahrungen an bereits erfolgreich umgesetzten Projekten begleiten wir auch Ihren Rollout-Prozess und bieten langfristigen Website-Support. Im Rollout-Plan werden alle Bedürfnisse und Erwartungen festgehalten und anschließend das für Sie beste CMS ausgewählt und implementiert. Unter Einbindung aller handelnden Personen wird die gemeinsam entwickelte Strategie für den Rollout in die Tat umgesetzt und das Personal für die Handhabung von uns umfassend geschult. Moderne Trainingsmethoden und Seminare sind die Grundlage für den Support, den qwp den Unternehmen bei Rollouts zur Weiterbildung anbietet. Nach dem Abschluss des technischen Rollouts begleiten wir auf Ihren Wunsch den Fortschritt der Internationalisierung mit einem umfassenden Second-Level-Support, falls sich Problemstellungen und Fragen ergeben sollten.

Rollout-Plan & Prozesse

Welche Faktoren stehen für einen erfolgreichen Rollout-Plan?

  • Team zusammenstellen:
    Für das erfolgreiche Umsetzen des Rollout-Plans ist es essentiell, die Verantwortlichkeiten im Team klar zu definieren, zu verteilen und abzugrenzen. Bewährt hat sich eine Mischung aus internen Mitarbeitern und externen Experten mit Erfahrung im Rollout-Prozess. 
  • Zentrale Steuerung:  
    Für die Umsetzung des Rollouts muss es einen Verantwortlichen geben, der den gesamten Prozess mit entwickelt, diesen umsetzt und permanent kontrolliert. Diese Person ist Ansprechpartner für die Mitarbeiter, aber auch für die Entscheidungsträger im Unternehmen oder für eine externe Agentur. 
  • Kommunikationskonzept:
    Wie bei allen technischen Prozessen ist die Abstimmung die Grundlage für erfolgreiches Arbeiten. Definieren Sie vorab, über welche Kommunikationswege und Kanäle der Austausch stattfinden soll. Integrieren Sie dabei alle am Rollout beteiligten Personen. 
  • Roadmap / Strategie:
    Die entwickelte Rollout-Strategie sollte möglichst stringent umgesetzt werden. Abweichungen sind bei aufkommenden Problemen möglich, sollten aber stets kommuniziert und von allen mitgetragen werden. 
  • Trainings und Change-Management:
    Die Mitarbeiter Ihres Unternehmens müssen im Umgang mit der neuen Software und dem CMS umfassend geschult werden. Trainings, Change-Management und ein Support-Service unterstützen diesen wichtigen Prozess. 
  • Optimierung des Rollouts:
    Typischerweise werden große, internationale Rollouts in verschiedenen Abschnitten (Meilensteinen) realisiert. Die Qualitätsprüfung oder die Optimierung gehören bei jedem Schritt zu einem der wichtigsten Faktoren, um den Rollout erfolgreich zu gestalten.
CMS und Website-Rollout

Warum sollte eine Website international ausgerollt werden?

Was sind die Gründe für die Internationalisierung einer Website?

Mit der Internationalisierung einer Website stellt ein Unternehmen sicher, dass die Architektur einer Website und das CMS sowie die damit verbundenen Arbeitsabläufe für mehrere Sprachen und Kulturkreise einsetzbar sind. Ein effektives CMS ermöglicht die unkomplizierte Handhabung aller Backend-Funktionen einer Website oder eines Shops und gleichermaßen die Ausgabe von internationalen Inhalten in Form von Texten, Schriften, Bildern, Videos oder Grafiken. Problemstellungen wie die Schreib- und Leserichtung, die Schriftzeichen und die Nutzung von Bedienelementen im Back- und Frontend werden mit dem Rollout eines mehrsprachigen CMS bewältigt. In einem hohen Maß müssen dabei die Nutzer im neuen Zielmarkt im Auge behalten werden, die beim Aufrufen der Website eine positive User Experience erleben müssen.

Warum besitzen Trainings, Schulungen und Support beim Rollout einen hohen Stellenwert?

Elementare Bestandteile eines erfolgreichen CMS-Rollouts sind Trainings und Schulungen für die Mitarbeiter, schließlich liegen die Produktauswahl und die Content-Pflege in der Regel in der Hand von internen Angestellten. Die größte Herausforderung liegt in den meisten Fällen in der Überzeugungsarbeit, denn der Mensch ist ein Gewohnheitstier und Veränderungen werden selten freudestrahlend angenommen. Es gilt zunächst die Vorteile hervorzuheben, die Angst vor Veränderungen zu nehmen und mit den Trainings für eine vertraute Handhabung zu sorgen. Ein umfassender First- und Second-Level-Support, der den Mitarbeitern bei Fragen und technischen Problemen zur Seite steht, schafft Vertrauen und Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten.

CMS Rollout Tipps & Tricks

Was ist bei einem internationalen CMS-Rollout zu beachten?

Organisation & Rollout-Plan

  • Wer ist für den Rollout verantwortlich? 
  • Was soll mit dem CMS und dessen Integration erreicht werden? 
  • Welche Sprachen soll es geben? 
  • Welches CMS kommt für die Internationalisierung in Frage? 
  • Wann ist der beste Zeitpunkt für die Integration des neuen CMS? 
  • Welche Mitarbeiter sollen im Prozess eingebunden werden? 
  • Welche Arbeitsabläufe und Qualitätskontrollen sind für die erfolgreiche Umsetzung notwendig? 

Übersetzung, Inhalte & Bilder

  • Kann die Website-Architektur übernommen werden und ist sie für alle Länder gültig? 
  • Welche Inhalte müssen von Muttersprachlern übersetzt werden? 
  • Wie funktioniert der Ablauf der Übersetzung in Absprache mit UX? 
  • Kann das CMS alles Notwendige im Back- und Frontend abbilden? 
  • Sind Plugins und Erweiterungen für die volle Funktionalität notwendig? 
  • Können alle Bilder in allen Sprachen und Zielmärkten verwendet werden? 
  • Wer übernimmt die Suchmaschinenoptimierung für den Zielmarkt? 
  • Wie sind die rechtlichen Vorgaben, die beim Rollout berücksichtigt werden müssen? 

Contentpflege & Support 

  • Wer verantwortet die Contentpflege nach der Integration des CMS? 
  • Gibt es eine einheitliche Datenablage zur Pflege von Produktdaten? 
  • Welche Rechte müssen im CMS für die jeweiligen Mitarbeiter vergeben werden? 
  • Können externe Elemente wie Bilder, Grafiken oder PDFs für alle Sprachen verwaltet und genutzt werden? 
  • Wer verantwortet die SEO-Optimierung von Title-Tag und Meta-Description? 
  • Müssen Weiterleitungen eingerichtet werden? 
Best Practise Rollout

Internationalisierung & Lokalisierung von CMS-Systemen

Best Practise bei der Internationalisierung und Lokalisierung

Bei der Internationalisierung und Lokalisierung sollten das CMS und die Datenbanken komplett in mehreren Sprachen nutzbar sein. Mit Hilfe einer Programmierschnittstelle (API) kann das Übersetzungsmanagementsystem (TMS) automatisiert und die Ausgangssprache mit neuen Sprachen synchronisiert werden. Im Idealfall ermöglicht das CMS eine einmalige Anpassung von Inhalten und Produkten, die dann in alle Sprachen übertragen werden. Für die Mitarbeiter muss bei der Internationalisierung und Lokalisierung durch das CMS ein Workflow entstehen, der die Integration von Inhalten problemlos ermöglicht. Weitere Best-Practice sind speicherbare Versionen, um bei Fehlern Altes wieder abrufen zu können, sowie Multi-Channel der Website bei Desktop, Smartphone und Tablet.

First- und Second-Level-Support durch qwp

Als Agentur für CMS-Rollouts bietet qwp einen First- und Second-Level-Support. Im First-Level-Support stehen wir als direkter Ansprechpartner bei Fragen zur Verfügung. Aufkommende Probleme bei der Handhabung und eventuelle technische Schwierigkeiten werden von qwp direkt am Telefon oder per Mail gelöst. Beim Second-Level-Support rücken die technischen Aspekte in den Fokus. Zusätzliche Anforderungen an das CMS, Probleme bei der Integration und Synchronisation oder die Verwendung neuer beziehungsweise mehrerer Sprachen werden durch unseren technischen Support gelöst. Da wir von Beginn an den Rollout-Prozess begleitet und den Rollout-Plan erstellt haben, ist die Übernahme des First- und Second-Level-Supports selbstverständlich für qwp.

Diese Kunden vertrauen qwp

Alle Rechte an den verwendeten Marken liegen bei den jeweiligen Inhabern.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Welche Faktoren unterstützen einen CMS-Rollout?

Die Grundlage für einen erfolgreichen CMS-Rollout bildet der Rollout-Plan. Zu diesem gehören die Zusammenstellung eines kompetenten Teams, die Einbindung der Mitarbeiter, eine zentrale Steuerung und Verwaltung, ein Kommunikationskonzept, Trainings sowie das Change-Management und die Optimierung des Prozesses.

Warum sollten Unternehmen auf einen CMS-Rollout bei der Internationalisierung setzen?

Die Architektur der Website und das mehrsprachige CMS bewältigen alle Anforderungen einer Internationalisierung. Die unkomplizierte Handhabung aller Backend-Funktionen einer Website oder eines Shops sowie die intuitive Nutzung durch den Kunden werden durch den CMS-Rollout gewährleistet, wenn zuvor das optimale CMS ausgewählt wurde.

Was sind der First- und Second-Level-Support CMS-Rollout?

Beim First-Level-Support steht der direkte Kontakt im Mittelpunkt. Aufkommende Fragen und technische Probleme werden schnell und unkompliziert am Telefon oder per Mail gelöst. Beim Second-Level-Support ist die Unterstützung tiefgreifender und betrifft Veränderungen und Verbesserungen beim CMS und seiner Handhabung.
NEHMEN SIE KONTAKT AUF

Internationale Website-Rollouts und -Support durch qwp

Michael Q

Nehmen Sie mit uns den CMS-Rollout für Ihre internationale Website in Angriff. qwp gewährleistet Ihnen mit seinem Wissen und Know How einen reibungslosen Prozess innerhalb des Rollout-Plans und einen umfassenden Support. Kontaktieren Sie uns für Ihre Internationalisierung und Lokalisierung. 

Kontakt: Michael Quast, Geschäftsführer
Telefon: +49 30 48496622-0
E-Mail: contact@qwp.de

Um Ihre Anfrage und mögliche Rückfragen bearbeiten zu können, speichern wir Ihre persönlichen Angaben.
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.