1920x1200 06

Agentur für Internationalisierung und Lokalisierung von Websites und Apps

  • Internationalisierung: Websites, Online-Shops oder Apps international aufstellen und ausrollen
  • Lokalisierung: Contents je Zielmarkt optimiert anpassen 
  • Ergebnis: Zielgruppen vor Ort involvierend und bedarfsgerecht ansprechen  

Als erfahrene Online-Agentur für die Internationalisierung von Websites unterstützen und begleiten wir Ihren erfolgreichen Weg auf globale Zielmärkte. Unser besonderer Fokus liegt dabei auf der Lokalisierung. Damit ist gemeint, dass wir Ihre Website und alle Inhalte nicht einfach nur in andere Sprachen übersetzen. Um Ihre Produkte und Dienstleistungen vor Ort optimal vermarkten zu können, gilt es, die lokalen Bedürfnisse zu kennen und anzusprechen. Daher bereiten unsere muttersprachlichen Experten Ihre Inhalte im Rahmen einer Lokalisierung mit erstklassigem Zielmarkt-Know-how passgenau auf. Ergebnis ist eine strukturell, inhaltlich, sprachlich und bildlich genau auf die lokalen Ansprüche optimierte Webseite. Denn nur, wer die vor Ort relevanten Themen anspricht und damit den Nerv der potenziellen Kunden trifft, kann in neuen Märkten zügig und erfolgreich Fuß fassen.

„Wir begleiten Sie bei der Internationalisierung Ihrer Website, App oder Ihres Online-Shops. Vor allem die Lokalisierung ist dabei der Schlüssel zum Erfolg. Dank unseres weltweiten Agentur-Netzwerks muttersprachlicher Digitalexperten machen wir auch Ihre Plattform fit für internationale Zielmärkte. Ob Text, Bild, Video oder Audio – mit uns treffen Sie genau den Ton Ihrer lokalen Kunden.”

Michael Q
Michael Quast
Geschäftsführer qwp
Internationale Online Agentur qwp

Website Internationalisierung: Content-Lokalisierung ist entscheidend für Erfolg

Zielmarktgerechte Inhalte für internationale Websites, Shops und Apps erstellen

Mit der Beschränkung auf auf einen einzigen Markt bleiben die Wachstumsmöglichkeiten Ihres Unternehmens begrenzt. Selbst für stets innovativ agierende Marktführer wird es irgendwann schwierig, im überschaubaren Heimatmarkt neue Kundengruppen zu erschließen. Wer neue Chancen und echte Perspektiven sucht, schaut über die Grenzen. Denn mit der Internationalisierung Ihres Unternehmens lassen sich neue Märkte erobern, in denen Sie Ihre Produkte und Dienstleistung erfolgreich vermarkten können.  

Im digitalen Zeitalter ist die internationale Skalierbarkeit von Website, Online-Shop oder App die grundlegende Voraussetzung, bevor man über Ländergrenzen hinweg expandiert. Doch genügt es dabei, einfach alle Inhalte in andere Sprachen zu übersetzen? So einfach ist es leider nicht. Denn Ihre potenziellen Kunden können je nach Zielmarkt völlig unterschiedlich „ticken“. Das Übersetzen ist daher nur einer von mehreren Arbeitsschritten innerhalb der Website Lokalisierung – also der Aufbereitung Ihrer Inhalte auf die lokalen Anforderungen im Zielmarkt. Was sind die relevanten Themen und Fragestellungen Ihrer Zielgruppen vor Ort? Welche Fachbegriffe und SEO-Keywords sind lokal gebräuchlich? Welche sprachlichen, kulturellen, wirtschaftlichen Besonderheiten sind zu beachten? Alle Punkte, die im Kontext Ihrer Produkte und Dienstleistungen im Zielland eine Rolle spielen, fließen in den Lokalisierungsprozess Ihrer Contents mit ein. Egal ob Text, Bild, Design, Video oder Audio – unsere muttersprachlichen Markt-Experten bereiten Ihre zielmarktspezifischen Inhalte so auf, dass Sie den Ton der Kunden vor Ort genau treffen. 

Mit qwp Ihre Webseite optimal internationalisieren

Setzen Sie bei Ihrer Internationalisierung auf unser langjähriges Know-how und unser weltweites Experten-Netzwerk, u.a. für Übersetzung, Content-Kreation, E-Commerce, Online Shops, SEO. Ausgehend von den ersten Schritten mit der umfassenden Analyse des aktuellen Ist-Zustandes bis hin zur Planung und Umsetzung begleiten wir Sie als international agierende Digitalagentur während des gesamten Prozesses. Gemeinsam mit Ihnen bereiten wir nicht nur Ihre Website-Inhalte ansprechend und lokal relevant auf. In Zusammenarbeit mit IT-Experten aus den jeweiligen Zielmärkten entwickeln wir u.a. alle technischen und funktionalen Aspekte Ihrer Online-Plattformen so weiter, dass sie Ihre Produkte und Dienstleistungen gemäß der Ansprüche Ihrer potenziellen Kunden vor Ort optimal präsentieren und vermarkten können.  

Grundlagen

Die 5 wichtigsten Aspekte bei der Website Lokalisierung

  • Sprachlich & inhaltlich:
    Marktspezifische Zielgruppenansprache und Fachbegriffe finden, lokal relevante Kontexte und Use Cases einarbeiten 
  • Kulturell:
    Content auf kulturelle Bedingungen des Zielmarkts anpassen, thematisch wie formal (bis hin zu Datumsformaten und Zeiteinheiten) 
  • Transaktional:
    Marktspezifische Währungen, Zahlungsmethoden, Adressen und Zeichensätze bringen höhere Conversions im Ecommerce 
  • Lokale Kommunikation:
    Lokale Telefonnummern und Adressen sowie Kundenservice in der regionalen Sprache bringen höheren Trust bei lokalen Kunden 
  • Navigational:
    Inhaltlich und funktional auf zielmarktspezifische Gewohnheiten angepasste Navigation und Struktur für optimale User Experience und höhere „Stickyness“ 
Weltweit online  präsent sein

Was bringt die Website Internationalisierung?

Darum setzen immer mehr Unternehmen aufs Internationalisieren

Wie weltweite Studien immer wieder zeigen, bevorzugen Ecommerce-Kunden beim Online Einkaufen Shops und Websites, die ihre eigene Sprache sprechen. Das schafft deutlich mehr Vertrauen und erhöht die Wahrscheinlichkeit erfolgreicher Transaktionen von Produkten oder Dienstleistungen. Der Einsatz landesspezifischer Teil-Microsites oder die Nutzung von automatischen Übersetzungstools sind jedoch halbherzige Lösungen, die in der Regel nur zu unbefriedigenden Ergebnissen und damit geringer Akzeptanz und wenig Erfolg bei lokalen Endkunden führen. Viel effektiver, jedoch auch aufwändiger, ist eine umfassende Internationalisierung Ihres Webportals, Online-Shops oder Ihrer App. Dass Ihre Plattformen funktional überall gleich gut aufgestellt sind, ist die eine Sache. In Puncto Content ist das Kernziel, Ihre internationalen Besucher überall optimal anzusprechen und „abzuholen“ – ganz egal, in welchem Zielmarkt auf der Welt. Genau dafür sorgt die Lokalisierung. Durch sie soll erreicht werden, dass alle Contents – ob Text, Bild, Audio oder Video – in jedem Zielmarkt genau den Ton der Zielgruppen treffen. Ihr Branding und Ihre Marketingbotschaften gehen dabei nicht verloren. Ganz im Gegenteil: Sie werden bei Bedarf für jeden Markt nur punktell adaptiert – Stringenz und Kontinuität bleiben dabei voll unter Ihrer Kontrolle. So entsteht Land für Land eine spezifisch adaptierte Ansprache, die Ihr Markenimage und Ihre Kompetenz vor Ort nachhaltig aufbaut und stärkt.

Was ist der Unterschied zwischen Lokalisierung und Internationalisierung?

Beide Begrifflichkeiten werden gerne in einem Atemzug genannt, denn sie stehen ja auch im direkten Zusammenspiel: Mit Internationalisierung ist generell die Weiterentwicklung gemeint, durch die ein Produkt oder eine Dienstleistung überall auf der Welt zum Einsatz gebracht werden kann. Eine Website, ein Online-Shop oder eine App werden also technisch und funktional ertüchtigt und in andere Länder und Sprachen „ausgerollt“. Die Lokalisierung spielt hier mit ein, ist jedoch ein eigenes, spezifisches Thema: Mit ihr ist eine genauere Spezifizierung auf den einzelnen Zielmarkt gemeint. Dabei sollen alle lokalen Besonderheiten berücksichtigt werden, die sich aus u.a. sprachlichen, wirtschaftlichen, politischen, kulturellen, geografischen oder ethischen Unterschieden zwischen dem Ursprungs- und dem Zielmarkt ergeben. Beide Prozesse bedingen einander – und ergänzen sich im Idealfall. Hohe Erfolgschancen hat eine Website-Internationalisierung besonders dann, wenn alle Lokalisierungsaufgaben effizient durchgeführt wurden. Denn nur, wer die Besonderheiten vor Ort erkennt und medial aufgreift, hat das Potenzial, im Zielmarkt wie ein lokaler Player wahrgenommen zu werden und durchzustarten. 

Internationalisierung & Lokalisierung effizient umsetzen

Checkliste: Technik, User Experience und Inhalte international & lokal aufbereiten

  • Top-Level-Domainnamen mit Ländercode (ccTLDs): Mit der Nutzung von Top-Level-Domains signalisieren Sie Nutzern und der Suchmaschine, dass Sie eigens eine Website für den vorgesehen Zielmarkt aufgesetzt haben (beispielsweise .de in Deutschland, .it. in Italien). Das bringt eine signifikant höhere lokale Kundenakzeptanz.  
  • URL-Strukturen: Lesbare URLs schaffen Vertrauen beim Nutzer. Insbesondere bei Anwendung länderspezifischer Top-Level-Domains sind diese einfacher zu strukturieren, aber kostenintensiver. Bei Unterverzeichnissen ist die Ländertrennung technisch eine etwas größere Herausforderung. 
  • Lokalisierungsfreundliche Benutzeroberfläche (User Interface/UI) gestalten: Schon bei der Entwicklung eines Website-Designs sollte berücksichtigt werden, dass es in den verschiedenen Sprachen zur Anwendung kommt: Buttons können je Sprache größer oder kleiner werden, die Dichte der Zeichen kann sich unterschiedlich verhalten oder die Schreibrichtung (Arabisch, Hebräisch, Farsi) anders herum verlaufen. 
  • Content Management System (CMS): Die Wahl des richtigen CMS ist elementar für die Internationalisierung: Das CMS muss gewährleisten, dass die Bereitstellung Ihrer Web- oder App-Inhalte in vielen unterschiedlichen Sprachen möglich und effizient pflegbar ist. 
  • Übersetzung: Von automatischen Übersetzungen ist ganz klar abzuraten. Vielmehr sollten dies Muttersprachler übernehmen und dabei Ihre Inhalte mit lokalen Begrifflichkeiten und Ausdrucksweisen anreichern . Sowohl Kunden als auch Suchmaschinen belohnen lokale Relevanz und Qualität spürbar. 
  • Indexierung: Beim Neustart in einem bisher ungenutzten Markt ist auf die Indexierung der Inhalte zu achten: Welche Contents werden dem Kunden bereitgestellt, welche dienen ausschließlich der Auffindbarkeit durch Suchmaschinen und der Darstellung auf Suchergebnisseiten (SERPs)?  
  • Sprachliche Ausrichtung der Website: Einerseits sollten Sie mehrsprachige Länder wie Kanada oder die Schweiz berücksichten, andererseits auch Abgrenzungen innerhalb gleichsprachiger Märkte widerspiegeln. Englisch ist beispielsweise zwar vielseitig verwendbar, aber in England, den USA, Australien oder Singapur gibt es signifikante Unterschiede. Zudem stellt sich immer die Frage, ob Sie alle Produkte oder Dienstleistungen in jedem Markt anbieten wollen oder können. Über das hreflang-Meta-Tag lassen sich Inhalte optimal für alle Zielmärkte aussteuern. 
  • SEO-Strategie: Jedes Land erfordert eine unterschiedliche Herangehensweise beim Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO). Eigenheiten des Marktes, länderspezifische Keywords sowie auch unterschiedliches Nutzerverhalten sind in die SEO-Strategie zu integrieren. 
Nutzererlebnis & Ansprache sind entscheidend

Websites, Shops und Apps optimal lokalisieren

Was ist im E-Commerce unbedingt zu beachten?

Die größte Herausforderung bei der Internationalisierung und Lokalisierung von Online Shops liegt darin, zu erreichen, dass sich Nutzer aus allen internationalen Zielmärkten gerne auf Ihrer Plattform aufhalten und bewegen. Dies ist die Voraussetzung für Transaktionen jeder Art – und gelingt nur durch eine zielgruppengerechte Ansprache, der richtigen Verwendung von Bildern, Schriften und Begrifflichkeiten. Lokal begründete Modifizierungen an Design oder Bildsprache können die User Experience vor Ort stärken. Wichtige Vertrauenspunkte gewinnen Sie durch die korrekte Verwendung von u.a. Währungen oder Schriftzeichen. Entscheidend für Ecommerce-Shops ist auch die Integration regional bevorzugter Bezahlmöglichkeiten innerhalb des Checkout-Prozesses. Ein weiterer Pluspunkt im E-Commerce sind lokale Telefonnummern und Adressen als Kontaktmöglichkeit und ein Kundenservice in Landessprache.

Was ist bei internationalen Apps zu beachten?

Bei Apps sind vor allem Call-to-Action-Buttons und die Navigation entscheidend. Hier muss alles richtig beschriftet sein, um Nutzende perfekt durch den Prozess zu begleiten. Lokale Anforderungen bezüglich der Schriftzeichen, aber auch Abkürzungen, die gerne in Apps verwendet werden, sind eine Selbstverständlichkeit für international erfolgreiche Apps. Der sorglose Umgang mit vermeintlich internationalen Zeichen wie „Daumen hoch“ kann zum Bumerang werden, denn in manchen Kulturkreisen kann dies auch eine Beleidigung darstellen. Icons und Buttons sorgfältig prüfen, zielführend einsetzen und die intuitive Nutzung erleichtern, ist die besondere Herausforderung im Internationalisierungsprozess von Mobile Apps.

Diese Kunden vertrauen qwp

Alle Rechte an den verwendeten Marken liegen bei den jeweiligen Inhabern.

Grundregeln

Best Practise für Lokalisierung & Website Internationalisierung

  • Strategie: Umfassend planen, sukzessive und umsichtig umsetzen. Entwickeln Sie eine Strategie, die alle Zielmärkte umfasst und die Ergänzung von weiteren Märkten in der Zukunft ermöglicht. Definieren Sie die Ziele, analysieren Sie die Zielgruppen, prüfen Sie vorhandene Inhalte und entscheiden Sie, welche davon übertragen werden sollen. Planen Sie die Übersetzung und prüfen Sie jederzeit die Qualität aller Prozesse. 
  • Design: Ein multilinguales, vielseitig anpassbares Design etablieren, das punktuelle Layout-Optimierungen pro Sprachraum erlaubt. 
  • Content Management System: Internationale Contents mit einem zeitgemäßen und skalierbaren CMS-Tool effizient managen, übersetzen, lokalisieren und ausspielen. 
  • Quelltext aufgeräumt halten: Für Anpassungen aller Art ist ein schlanker Quelltext optimal. Eine saubere Struktur und die Entfernung unnötiger Code-Snippets erleichtert nicht nur das Crawling, sondern auch die technische Handhabung der Website. 
  • Symbole nur sparsam einsetzen: Symbole, die im Heimatmarkt leicht verständlich sind, haben in anderen Sprach- und Kulturräumen möglicherweise eine andere Bedeutung. Genaue Recherche und sparsame Verwendung können eine Menge Ärger ersparen. 
  • Keine hartcodierten Texte oder Zeichen: Diese müssen stets manuell geändert werden und sind stellen Hindernisse für effiziente Internationalisierungsprozesse dar. 
  • Nutzer stets im Blick behalten: Selbst bei umfassender Analyse können sich das Nutzerverhalten ändern oder Kunden anders reagieren, als erwartet: Flexibel auf Änderungen zu reagieren, sollte immer möglich bleiben. Permanente Nutzungsanalysen und agiles, iteratives Weiterentwicklen sind die Basis für nachhaltigen Erfolg. 
NEHMEN SIE KONTAKT AUF

Erfolgreich internationalisieren & lokalisieren mit qwp

Michael Q

Von der Strategie bis zur Umsetzung begleiten wir Sie auf Ihrem Weg auf internationale Märkte.  Setzen Sie bei der Website Internationalisierung auf unsere Online Agentur mit muttersprachlichen Digital Natives aus aller Welt: IT-Profis, Devs, SEOs, Ecommerce Experts, UX- und Content-Designer mit erstklassigem Know-how. Kontaktieren Sie uns – und gehen Sie mit uns Ihren entscheidenen Schritt zur Internationalisierung.

Kontakt: Michael Quast, Geschäftsführer
Telefon: +49 30 48496622-0
E-Mail: contact@qwp.de

Um Ihre Anfrage und mögliche Rückfragen bearbeiten zu können, speichern wir Ihre persönlichen Angaben.
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.