Team konzipiert UX für Website

Agentur für UX Writing und Content Design

  • Spezialisiert auf UX Writing und Content-Konzeption
  • UX Writing mit internationalem Kontext für Websites, Apps  und Online-Shops
  • Schulungen für UX Copywriting durch erfahrene Experten

Als Agentur für Content-Konzeption und UX Writing unterstützen wir Ihr Unternehmen bei der textlichen Gestaltung Ihrer Website oder Ihrer Apps, um für eine nutzerfreundliche Erfahrung zu sorgen. Emotionale und praktische Kundenbedürfnisse werden von uns erkannt und in enger Abstimmung mit UX Designern, Visual Designern, UX Researchern und den Product Ownern für die jeweilige Softwareanwendung realisiert. Gemeinsam schaffen wir mit UX Writing einen hohen Wiedererkennungswert für Ihr Unternehmen und eine Vertrauensbasis für den Nutzer.

„Mit einem ausgeprägten Verständnis für den Kunden und seine Bedürfnisse wird ein Prozess aufgesetzt, der Websites und Apps auf ein neues Niveau heben wird. Benutzerfreundlich und klar verständlich wird jede Nutzeroberfläche von Softwareanwendungen durch ein optimal abgestimmtes UX Wording zu einem positiven Erlebnis.”

Torsten R
Torsten Reinfurth
Senior Consultant
Content-Konzeption und UX Writing

Wie kann qwp Ihren Weg zum positiven Nutzerlebnis mit UX Writing begleiten?

Was versteht man unter UX Copywriting?

UX Writing hat in den vergangenen Jahren bei der Produkt- und Softwareentwicklung an Stellenwert gewonnen. Mit dem Fokus jedem Kunden ein positives Nutzererlebnis (UX = User Experience) zu verschaffen und erfolgreich durch alle Prozesse auf einer Website oder innerhalb einer App zu leiten, ist ein nutzerzentriertes Wording ein elementarer Bestandteil bei der Neugestaltung einer internationalen Website oder App. Beim UX Writing sind es vor allem die „kleinen Dinge“, die durch den passenden Content und die richtige Benennung zielführend sind. Buttons und Labels werden in Abstimmung mit Designern so gestaltet, dass Kunden spielend leicht auf einer Website oder innerhalb einer App navigieren können. Die Formulierungen von Success, Loading und Failure Messages müssen für den User klar verständlich sein und möglichst keine Fragezeichen hinterlassen. Erfolgreiches UX Copywriting ist die Entwicklung von Features, Labels und Symbolen, die durch eine konsistente Sprache einen klaren Wiedererkennungswert und ein hohes Maß an Vertrauen beim Nutzer schaffen. Die Kunst des nutzerfreundlichen UX Writing ist zu einem wichtigen Instrument für Unternehmen geworden, um Kunden zu gewinnen und sie vor allem langfristig an sich zu binden. 

qwp unterstützt Sie beim UX Writing mit Wissen und Erfahrung

Als Agentur für Content-Konzeption und UX Writing verfügt qwp über einen umfassenden Erfahrungsschatz in Bezug auf die Bedürfnisse der Kunden beim Bedienen einer Website oder einer App. Wir können Sie explizit mit unseren Experten bei der Gestaltung der Nutzeroberflächen unterstützen, indem wir unsere gewonnenen Erkenntnisse aus abgeschlossen Projekten sowie aktuellen Tests zur User Experience mit einfließen lassen. Wir verfolgen mit UX Writing das Ziel, Ihre Kunden genau dorthin zu bringen, wo sie hinwollen und sorgen somit für ein positives Nutzererlebnis innerhalb Ihrer Softwareanwendung. In Zusammenarbeit mit langjährigen UX Copywritern können wir Ihnen bei der Erstellung von entsprechenden Inhalten hilfreich zur Seite stehen. Alternativ bieten wir Schulungen online und direkt in Ihrem Unternehmen an, in denen wir umfassend den Stellenwert von UX Writing erklären und alle Schritte gemeinsam durchgehen, die zu beachten sind. Auf diese Weise können Sie selbst erste Schritte gehen, um das UX Wording von Buttons, Labels, Push Notifiactions sowie in Formularen, Registrierungsschritten oder Bezahlprozessen anzupassen.

Aufgaben von UX-Copywritern

Welche Texte verfasst ein UX Writer?

  • Microcopy
    Benennen und Beschreiben von Buttons, Fehlermeldungen, Bestätigungen (Success, Loading oder Failure Messages), Registrierungs- und Kontakt-Formulare, Tooltipps, Platzhalter und Fortschritts-Information. 
  • Shortcopy & Longcopy 
    Produktbeschreibungen wie beispielsweise für einen Chatbot, Tutorials (Text oder Video), FAQs und Teaser.
  • Botcopy (Dialogdesign) 
    Hier werden menschennahe Dialogtexte für Chatbots und Voice User Interfaces wie zum Beispiel Alexa, Siri oder Google Assistant verfasst. 
  • Concept copy 
    Die Entwicklung von Personas, Ist-Szenarien, Storyboards und Hypothesen für den Nutzertest steht hier im Mittelpunkt. 
UX Writing & Content-Konzeption

UX Writing + Content Design im Zusammenspiel

Für eine positive User Experience funktionieren UX Writing und Content Design nur im Zusammenspiel

Das positive Nutzerlebnis auf einer Website oder innerhalb einer App entsteht nicht nur durch einen sehr gut formulierten Text. Die Funktionalität ist nur garantiert, wenn die äußere Form gegeben ist. Vor allem bei Buttons besteht die Herausforderung, den User mit der perfekten Kombination aus Text und Design zielführend zu lenken. Beispielsweise werden positiv belegte Nutzerintentionen wie „Jetzt kaufen“ oder „Bestellen“ gerne mit Farben wie Blau und Grün hinterlegt, um unterbewusst Vertrauen und Vorfreude zu suggerieren. Warnhinweise oder Abbrüche hingegen sind bei Apps oder Websites gerne Rot gekennzeichnet, um die Aufmerksamkeit des Kunden zu wecken oder ihn möglicherweise unterbewusst von dieser Handlung abzubringen. Letztendlich gehen Content-Konzeption und Content Design nur Hand in Hand. In Abstimmung mit dem UX Writer sollte der Designer die zentralen Elemente zur intuitiven Bedienung entwickeln. Im negativen Fall entwickelt zunächst der Designer nur die Hülle, in die sich jedoch keine nutzerfreundliche Handlungsanweisung integrieren lässt. Im umgekehrten Fall, wenn der UX Writer den Inhalt vorgibt, kann das Design einer App oder Website wenig ansprechend gestaltet sein.

Tone of Voice – Persönlichkeit und Werte Ihrer Marke in Texte verpacken

Eine App oder Website mit hohem Wiedererkennungswert spricht seine User mit einer indviduellen und eindeutigen Produktsprache an, durch die sich das Produkt von der Konkurrenz abhebt. Dabei unterscheidet man zwischen der Produktsprache (Product Voice) und deren Tonalität in bestimmten Situationen – der „Tone of Voice“. Sogenannte „Tone of Voice Guidelines“ legen fest, wie das Produkt kommuniziert, wenn beispielsweise etwas schiefläuft. Beispielsweise ist die Tonalität einer Fehlermeldung ist eine andere als die einer Erfolgsmeldung. Wichtig dabei ist, dass keine Kunstform entwickelt wird, die bei Konkurrenten oder anderen Firmen funktioniert hat. Vielmehr sollte die Tone of Voice immer die Persönlichkeit und die Werte Ihrer Marke in Form von Texten transportieren. Die Produktsprache kann je nach Anlass durchaus leicht variieren, aber der Grundstock für die Kommunikation ist vorgegeben. Die Entwicklung des richtigen „Tonfalls“ ist abhängig von der Zielgruppe, die Sie mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer Marke ansprechen möchten. Anhand von Personas oder der Beobachtung der Kommunikation der Zielgruppe untereinander lässt sich sehr gut eine Produktsprache entwickeln, mit der sich Ihre Kunden wohlfühlen. Letztendlich ist bei der Tone of Voice ein entscheidender Faktor, welche Medien Sie nutzen und welches Ziel Sie am Ende verfolgen. Mit analytischen Fähigkeiten, genauen Kenntnissen Ihrer Markenkultur und dem geschickten Umgang mit Texten entsteht eine Tone of Voice, die zielführend ist. Mit dem perfekten Tonfall, der optimal zu Ihrem Unternehmen beziehungsweise Ihrer Marke passt, pflegen Sie die Beziehung zum Kunden, bauen Vertrauen auf, steigern die Umsätze und schaffen eine nachhaltige Markenpräsenz.

UX Writing für Unternehmen & Shops

Was zeichnet hervorragendes UX Copywriting aus?

  • Fürsprecher für die Benutzer: Ausgezeichnete UX Writer sind im Prinzip die Fürsprecher eines Nutzers. Sie verstehen, welche Intentionen User auf einer Website oder innerhalb einer App verfolgen. Der nutzerorientierte Ansatz muss über die gesamte Softwareanwendung hinweg nachvollziehbar sein und im Zusammenspiel mit Design beziehungsweise Funktionalität für eine positive User Experience sorgen. 
  • Sprachliches Feingefühl: Nutzerfreundliche Texte zu verfassen ist eine Kunst, die keinesfalls unterschätzt werden sollte. Der Erfolg einer Website und vor allem der Abschluss eines Kaufprozesses auf einer Website beziehungsweise einer App können letztendlich von der perfekten Formulierung eines einzelnen Buttons abhängig sein. Alle Anwendungen müssen klar verständlich sein, zielführend und auf gewisse Art und Weise auch bestimmend, ohne den Nutzer zu verärgern oder zu drängen. 
  • Priorisierung: Zu den Aufgaben eines UX Writers gehört es, alle notwendigen Anwendungen auf der Website oder in der App zu priorisieren. Bestimmten Navigationselementen fällt ein deutlich höherer Stellenwert zu als anderen. Dies muss für den Nutzer anhand von Formulierungen und Design klar erkenntlich sein. 
  • Organisation, Absprache und Fähigkeit zu Kompromissen: Für das positive Nutzererlebnis ist das Zusammenspiel von Content Design, Content-Konzeption und UX Writing entscheidend. Hier muss es klare Absprachen und Prozesse geben, um gemeinsam eine Entwicklung im Sinne des Nutzers voranzutreiben. Entscheidend ist dabei die Fähigkeit zu Kompromissen, wenn Text und Design in Einklang gebracht werden müssen. 
  • Beziehung zum Kunden aufbauen: UX Writer treffen in jedem Unternehmen auf neue Herausforderungen. Die Zielgruppe und die Tone of Voice können sich unterscheiden, das Design stellt andere Anforderungen und der Kaufprozess wird komplexer gestaltet. Deshalb muss bei jeder Marke und jedem Unternehmen eine neue Beziehung zum Kunden aufgebaut und deren Nutzerintention verstanden werden.  
  • Empathie: UX Writing ist eine Frage der Empathie. Hervorragende UX Writer können sich optimal in Personen hineinversetzen – sowohl in die unterschiedlichen Stakeholder im Unternehmen als auch in den Kunden. 

Diese Kunden vertrauen qwp

Alle Rechte an den verwendeten Marken liegen bei den jeweiligen Inhabern.

UX Writing für Softwareanwendungen

Wie funktioniert UX Writing für Apps, Websites und Shops?

Was ist beim UX Writing für Shops und Websites zu beachten?

Sowohl auf Websites als auch bei Shops müssen UX Copywriter zwei zentrale Elemente im Blick behalten. Einerseits gilt es, den Kunden seinen Interessen folgend durch die Website beziehungsweise den Shop zu führen. Andererseits sollen die Motive des Unternehmens verfolgt werden, das am Ende erfolgreich verkaufen möchte. Dabei müssen die Texte vor allem bei Buttons in Shops klar formuliert sein, damit der Nutzer exakt weiß, was nach dem Klicken passiert. „Jetzt buchen“, „In den Warenkorb legen“ oder „Kaufen“ lassen keinen Interpretationsspielraum. Größere Herausforderungen sind vor allem Fehlermeldungen. Ein klassisches Negativbeispiel ist die Meldung „Fehler bei der Authentifizierung“. Die Fehlermeldung teilt dem Nutzer nicht mit, wo konkret sein Fehler lag.  Stimmt das Passwort nicht?  Ist diese Mailadresse bereits registriert? Hier benötigen User eine eindeutige Rückmeldung und einen Hinweis, was beim nächsten Versuch anders gemacht werden muss. Im Gegensatz zu einer App haben Shops und Websites mehr Gestaltungsmöglichkeiten und mehr Spielraum, um Nutzer ideal zu lenken. Besonders hilfreich sind Elemente, die Begeisterung hervorrufen, einen hohen Unterhaltungswert haben und sich von der breiten Masse abheben.

UX Writing für Apps ist die Königsdisziplin

UX Copywriter für Apps sind wahre Künstler. Jeder Nutzer, der schon einmal eine App genutzt hat, kennt die Herausforderung bei der Bedienung. Auf sehr wenig Raum und möglichst intuitiv soll alles Wichtige auf den ersten Blick erkennbar und vor allem verständlich sein. Mit nur wenigen Worten müssen UX Writer den User durch die App begleiten und dabei für ein positives Nutzererlebnis sorgen. Moderne Softwareanwendungen und Designs von Apps setzen in diesem Kontext auf ein Zusammenspiel von Icons, Animationen und kurzen Texten. Grüne Smilies oder Häkchen beispielsweise unterstützen eine „erfolgreiche Anmeldung“ oder den „erfolgreich abgeschlossenen Kaufprozess“. Ein rotes Kreuz oder ein trauriger Smiley stehen für „missglückte Anmeldung“ oder ein „fehlendes Produkt“ in der App. Wichtig ist in diesem Fall, dem User eine Folgemaßnahme zu empfehlen und ihn nicht allein zu lassen. Links wie „Erneut anmelden“ oder „alternative Produkte entdecken“ können eine mögliche Enttäuschung beim Kunden mildern.  

Innerhalb einer App haben Designer und UX Writer die Möglichkeit, sich mit einzigartigen Features von der breiten Masse abzuheben. Eine besondere User Experience kann den Kunden nicht nur zur weiteren Nutzung animieren, sondern auch Vertrauen schaffen und Weiterempfehlungen anregen. 

Tipps für erfolgreiches UX Writing

Was zeichnet hervorragendes UX Writing aus?

  • Schreibe als Mensch für Menschen: Obwohl der Kunde oder der Nutzer mit einer App oder einer Website agiert, sollten die Buttons, Labels und Meldungen menschliche Züge tragen. Die persönliche Ansprache und offene Kommunikation sorgt für ein gutes Gefühl bei der Anwendung. 
  • Sprachliche Korrektheit: Die Qualität einer App oder Website ist abhängig von der sprachlichen Korrektheit. Die korrekte Zeichensetzung, die Vermeidung von Grammatikfehlern, die optimale Satzlänge oder die Verwendung einer geschlechtersensiblen Sprache haben großen Einfluss auf das Wohlbefinden des Nutzers, selbst wenn dies oftmals nur unterbewusst der Fall ist. 
  • Die Goldenen Regeln für Microcopy: Unmissverständliche Texte formulieren und möglichst kurzhalten. Ziffern statt ausgeschriebener Zahlen verwenden und mit der richtigen Farbgebung bei Call to Actions (CTAs = klickbare Buttons) den Nutzer zu Interaktionen bewegen. 
  • Schnell auf den Punkt kommen: Bei allen Funktionalitäten besteht beim UX Writing die Herausforderung darin, alles auf einen Satz oder maximal zwei Sätze herunterzubrechen, ohne dass dabei die wichtigsten Informationen verloren gehen. 
  • Konsistenz: Für den Nutzer ist es hilfreich, wenn für die gleichen Interaktionen auf verschiedenen Websites stets die gleiche Wortwahl genutzt wird. 
  • Ansprache & Kommunikation: Duzen oder Siezen? Eine Kommunikation auf Augenhöhe oder mit einer gewissen Autorität? Alltagssprache oder akademische Wortwahl? Im Vorfeld müssen alle Kriterien für die App oder die Website klar definiert sein. 
  • Sich von der Masse abheben: Ob mit grafischen Elementen und dem bewussten Einsatz von Wortspielen beziehungsweise Begrifflichkeiten – UX Writing bedeutet auch, sich bewusst von der breiten Masse abzusetzen und so die Marke zu stärken. 
FAQ

Häufig gestellte Fragen

Was versteht man unter UX Writing genau?

Mit dem Fokus dem Kunden ein positiven Nutzererlebnis zu bereiten, unterstützt UX Writing den User bei Handhabung und Navigation auf einer Website oder innerhalb einer App. Kurze, präzise und klar verständliche Formulierungen führen den Nutzer genau dorthin, wohin er möchte.

Was macht ein UX Writer?

UX Writer stellen eine konsistente Sprache über das gesamte Produkt hinweg sicher, dokumentieren sie und entwickeln sie im Sinne des Users weiter. Beispiele aus dem operativen Geschäft sind die Benennung von Buttons oder Labels, das Formulieren von Fehler- oder Erfolgsmeldungen oder Texte, die die Anmeldung zum Newsletter erklären.

Was bedeutet UX Copywriting für Apps?

UX Writing für Apps ist eine besondere Herausforderung, schließlich müssen die Bezeichnungen und die Benennung von Bedienelementen wie Buttons sehr kurz und konkret sein. Im Zusammenspiel mit dem Design wird der Nutzer intuitiv durch die App zum entscheidenden Kaufprozess oder der gewünschten Anwendung geleitet.

Was ist der Tone of Voice?

Die Tone of Voice ist der zentrale Styleguide des UX Writings, in dem festgehalten wird, wie Ihre Marke oder Ihr Unternehmen mit einem Kunden kommuniziert. Die Product Voice und der Tone of Voice sollten immer die Persönlichkeit und die Werte Ihrer Marke in Form von Texten transportieren.
NEHMEN SIE KONTAKT AUF

Content-Konzeption und UX Writing durch qwp

Michael Q

Mit qwp setzen Sie Ihre geplanten Content-Konzeptionen ideal um. Wir als Agentur unterstützen Sie bei der Entwicklung von passenden Texten für Buttons, Labels, Kontaktformulare, Registrierungen und zahlreiche andere Anwendungen auf Ihrer Website, Ihrem Shop oder in Ihrer App, um die User Experience mithilfe von Worten zu verbessen. Mit kreativen Ideen und Schulungen gerade im internationalen Kontext fördern wir das Wachstum Ihres Unternehmens in diesem Bereich. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt! 

Kontakt: Michael Quast, Geschäftsführer
Telefon: +49 30 48496622-0
E-Mail: contact@qwp.de

Um Ihre Anfrage und mögliche Rückfragen bearbeiten zu können, speichern wir Ihre persönlichen Angaben.
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.