Team konzipiert UX für Website

Agentur für Online-Konzeption und UX Design

  • UX Design auf skalierbaren internationalen Projekten 
  • Fokussierung auf positive Nutzerlebnisse & Interaktion
  • Experten für Online-Konzeption, UX Design und UX Writing

Als Agentur für Web-Konzeption und UX Design rücken wir die Bedürfnisse Ihres Kunden in den Mittelpunkt. Auf der Basis einer umfassenden Analyse entsteht ein nutzerfreundliches Interface einer Mobile App oder einer Website, die für die Internationalisierung und Lokalisierung Ihres Unternehmens zielführend ist. Mit dem Ziel durch die Anwendung von User Experienced Design die Steigerung der Usability der internationalen Anwendung zu erreichen, stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

„Mit dem Anspruch ein auf den Kunden ausgerichtetes Design zu entwickeln, das für ein positives Nutzerlebnis sorgt, stellen wir als Agentur für UX Design und Web-Konzeptionen hohe Ansprüche an die Gestaltung einer Mobile App oder einer Website. Mit unserer Beratung heben Sie internationale Web-Anwendungen hinsichtlich der Usability auf ein vollkommen neues Niveau.”

Marcel W
Marcel Willms
Geschäftsführer qwp
Internationale Agentur für Web-Konzeption und UX Design qwp

Was können Sie von der Web-Konzeption durch qwp erwarten?

UX Design & Web-Konzeptionen im internationalen Kontext

Eine neue Website für den internationalen Markt ist mit einem ansprechenden Web-Design und den technischen Grundfunktionen schnell auf den Weg gebracht. Obwohl die meisten Erfahrungen und Erkenntnisse hinsichtlich der Kunden des Heimatmarktes eingebracht wurden, können neu ausgerollte Apps oder Websites ernüchternde Ergebnisse liefern. Das Kundenverhalten auf internationalen Websites oder innerhalb von Apps kann erheblich differieren. Ein individuelles Design für jedes Land kann notwendig sein, um erfolgreich auf unterschiedlichen Märkten agieren zu können. Was hierzulande erfolgreich war, muss in Frankreich, UK, Italien oder Spanien keinesfalls funktionieren. Der Inhalt, die Designelemente und die Funktionen müssen den Bedürfnissen der Kunden im jeweiligen Zielmarkt angepasst werden.

UX Design & Konzeptionen mit qwp angehen

Der Schlüssel ist das Verständnis des positiven Nutzererlebnisses. Als Agentur setzt qwp genau hier an und lässt langjährige Erfahrungswerte sowie umfangreiches Testen des Ist-Zustandes der Website in die Bewertung einfließen. Daraus gewonnene Erkenntnisse werden zielführend in Änderungen des Designs und der Web-Konzeption eingesetzt. Besonderes Augenmerk richten wir auf die gesteigerte mobile Nutzung von Website oder die Verwendung von Apps, die weiterführend als Ergänzung oder gar als Hauptmedium in den Fokus des Nutzers rücken. Die mobile User Experience muss durch das Design und die Funktionalität auch hier gewährleistet sein.

UX Design

Warum besitzt UX Design einen hohen Stellenwert?

  • Positives Nutzerlebnis: Das positive Nutzererlebnis ist der Schlüssel zum Erfolg. Fühlt sich ein Kunde von der Website angesprochen und kann er diese intuitiv und zielführend bedienen, wird er mit Sicherheit zurückkehren (Kundenbindung) und im Idealfall Empfehlungen aussprechen. 
  • Steigerung der Effizienz: Sehr gutes UX Design unterstützt den User bei der Handhabung der Website oder der App. Fehler in der Bedienung können so vermieden werden. 
  • Vertrauen in Produkt: Sorgt das UX Design für eine einfache Bedienung der App oder Website, stärkt dies zusätzlich das Vertrauen in das Produkt oder die Dienstleistung.
  • SEO: Mit einem durchdachten Konzept und einem nutzerorientierten Design werden positive Nutzersignale an die Suchmaschinen gesandt. Eine geringere Bounce Rate, eine längere Verweildauer oder das Sichten von mehreren Seiten sind KPIs, die zu verbesserten Rankings führen können. 
  • Wirtschaftlicher Erfolg: Mit einem abgestimmten Design lässt sich der wirtschaftliche Erfolg auf internationalen Märkten mit mehr Verkäufen und Buchungen nachhaltig steigern. 
  • Image und Markenbekanntheit: Ein durchdachtes UX Design unterstützt einen erfolgreichen Markteintritt und sorgt für ein positives Image Ihres Unternehmens beim Kunden. Das wiederum steigert die Markenbekanntheit beim Internationalisierungsprozess. 
User Centered Design

Was bedeutet User Centered Design?

Was sind die Grundprinzipien von User Centered Design?

Bei der Erstellung von internationalen Websites, Mobile Apps oder Softwareapplikationen verlassen sich viele Unternehmen auf die eigenen Ansichten und Erfahrungen. Diese Innenansicht kann unter Umständen mit sich bringen, dass nach dem Rollout der Erfolg auf sich warten lässt. User Centered Design bietet dahingehend einen neuen Ansatz. Bei der nutzerorientierten Gestaltung einer App oder einer Website wird von Beginn an der User in den Mittelpunkt gestellt. Die Unternehmensinteressen werden hierbei in den Hintergrund gestellt, stattdessen werden die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Wünsche der Nutzer bei der Gestaltung berücksichtigt. Mit dem Kennenlernen des potenziellen Kunden (User Research) durch kontextuelle Interviews, Befragungen und Tagebuchstudien bilden deren Bedürfnisse die Grundlage der Entwicklung. Im Folgenden entwickelt sich ein iterativ Prozess mit dem Testen und dem Feedback des Nutzers.

Wie wird eine positive User Experience (UX) geschaffen?

Das Erleben einer Website oder einer App und die Interaktion mit ihnen basiert auf drei zentralen Säulen: Firmitas (Stabilität), Utilitas (Nützlichkeit, Usability) und Venustas (Schönheit). Sind diese Anforderungen des Nutzers erfüllt, geht damit automatisch ein positives Anwendererlebnis (UX) einher. Hinter Firmitas (Stabilität) verbirgt sich die Verlässlichkeit der Website in allen Browser oder die unkomplizierte Installation einer App auf allen Geräten. Die Utilitas (Nützlichkeit, Usability) ist die Übersetzung von komplexen Inhalten hin zu leichten, intuitiven Handlungen durch den Nutzer. Bei allen Ansprüchen und Anforderungen sorgt hervorragendes UX Design für das ansprechende Äußere, der Venustas (Schönheit). Wichtig für die Fortführung oder Weiterentwicklung ist es, eine gewisse Konsistenz zu bewahren. Als Kenner einer Marke, eines Produktes oder Dienstleistung wehrt sich der Nutzer oftmals dagegen, sich bei Updates oder Upgrades neu eingewöhnen zu müssen.

Web-Konzeption

Was muss bei der Web-Konzeption beachtet werden?

  • Ziele definieren: Zunächst gilt es festzulegen, welche Ziele mit der Website oder App erreicht werden sollen. So zum Beispiel rücken bei Shops die Produkte in den Vordergrund oder Landingpages können die Aufgabe haben, Dienstleistungen oder Unternehmensziele zu erklären.  
  • Zielgruppe definieren: Die Zielgruppe zu definieren, ist beim UX Design eine der größten Herausforderungen, schließlich gilt es die Kundenperspektive einzunehmen und die Anforderungen, Bedürfnisse und Probleme der Kunden kennenzulernen. 
  • Seitenarchitektur: Ein wesentliches Element der User Experience (UX) ist die Seitenarchitektur, denn sie gibt die grundlegende Struktur und die Navigation der Website vor. 
  • Visuelles Website-Konzept: Bei der visuellen Konzeption spielt neben der Markenwahrnehmung, die Attraktivität und die Usability eine sehr wichtige Rolle. Hier gilt es unter anderem mit Hilfe der Menüführung und der Navigationselemente für ein positives Nutzererlebnis zu sorgen.  
  • Anforderung an das Webdesign: Mit dem Fokus auf Mobile First, der Usability auf allen Endgeräten sowie auf den Zielgruppen muss das Design dahingehend erstellt werden, dass möglichst alle Anforderungen in einem hohen Maß erfüllt sind. Keinesfalls untergehen darf das Corporate Design des Unternehmens, das sich im internationalen Kontext widerspiegeln muss.  
  • Content: Inhalte in Form von Texten und Bildern müssen mit dem Design, der Zielgruppe und den angebotenen Dienstleistungen oder Produkten in Einklang gebracht werden.  
  • OnPage-Optimierung: Für das Ranking in den Suchmaschinen müssen verschiedene Faktoren bei der Konzeption berücksichtigt werden. Performance, Snippets, Content-Struktur, Erreichbarkeit, Indexierung, Lesbarkeit und Meta-Daten zählen in diesem Zusammenhang zu den wichtigsten Aspekten. 
UX Writing

Kombination aus UX Writing und UX Design

Warum sind UX Writing und UX Design so wichtig?

UX Design und UX Writing müssen bei der Web-Konzeption und Programmierung von Beginn an eng zusammenarbeiten. Gerade bei internationalen Websites besteht die Herausforderung, dass Menüs und Navigationselemente aufgrund der Sprache umfassend angepasst werden müssen. Ebenso verhält es sich mit Call-to-Action-Button, Bannern oder Kaufprozessen, die im neuen Zielmarkt aufgrund von rechtlichen Vorschriften oder aufgrund einer geänderten Zielgruppe nur im angepassten Design eine optimale Nutzung gewährleisten. Das perfekte Zusammenspiel von UX Writing und UX Design sorgt letztendlich für eine ganzheitlich positive Nutzererfahrung auf der Website.

Wie können UX Writing und UX Design in Einklang gebracht werden?

Designer und Texter müssen sich bei allen Elementen auf der Website in einem engen Austausch befinden. Es ist weder vorteilhaft, wenn der Texter alle Elemente durch Formulierungen vorgibt, noch unterstützt es die User Experience, wenn der Designer mit seinem Layout die Vorgaben schafft. Eine hohe Kompromissbereitschaft, sehr viel Kreativität und Textkunst sind gefragt, um eine für den Nutzer schlüssige und leicht nutzbare Website zu entwerfen. Ein wesentliches Instrument ist das Testing, denn nur so lässt sich herausfinden, ob alle Buttons oder Beschriftungen verständlich sind. Stellt sich heraus, dass dies bislang nicht der Fall ist, sind Änderungen bis zum Idealfall notwendig.

UX Design Tools

Welche Tools sind für sehr gutes UX Design nutzbar und welche Vorteile haben sie?

Sketch 

  • Intuitive und einfache Bedienung 
  • Formen und Schriften sind vektorbasiert und Code-freundlich 
  • Plugins erweitern die Gestaltungs- und Designmöglichkeiten 
  • Anpassungen und Änderungen im Design lassen sich leicht vornehmen 
  • Sketch gilt als kostengünstiges Tool 
  • Regelmäßige Updates garantieren den neuesten Stand 

Figma 

  • Interface aus Best-Practices 
  • Co-Working für mehrere Designer an einem Entwurf möglich 
  • Google Fonts sind automatisch vorinstalliert – weitere sind möglich 
  • Vektor-Funktion sind hervorragend 
  • Sketch Files lassen sich ohne Probleme importieren 
  • Share- und Kommentarfunktion zum Austausch 
  • Version History zur Sichtung aller Entwürfe 
UX Design Tipps

Tipps & Tricks für erfolgreiches UX Design – Was gilt es zu vermeiden?

  • Nutzerorientiertes Denken mit klaren Elementen: Das Nutzererlebnis muss immer im Mittelpunkt stehen. Klare und vor allem auch selbsterklärende Elemente einer Website unterstützen eine positive User Experience. 
  • Vertrauen schaffen: Bei aller Berücksichtigung von Corporate Design muss die Farbgebung Vertrauen schaffen. Zu grelle Farben oder Warnsignal-Farben wie Rot gilt es zu vermeiden. 
  • Nutzerpfade zu Ende denken: Bei der Web-Konzeption und dem daraus resultierenden Design müssen alle Nutzerpfade bis zum Ende durchdacht werden. Ein plötzliches Ende der User Journey könnte Ihren Verkäufen nachhaltig schaden.  
  • Usability-Tests: Testen ist eine der wichtigsten Aufgaben beim UX Design. Erfahrungen haben gezeigt, dass gerade internationale Rollouts immer wieder einer Kontrolle unterzogen werden müssen. 
  • Lean-Methodik: Die Lean-Methodik kann beim UX Design sehr hilfreich sein, wenn zunächst eine Website im kleinen Rahmen publiziert wird und die Nutzer/Kunden dann dazu beitragen, diese kontinuierlich zu verbessern.  
  • Vertrautheit schaffen: Ist Ihre Marke oder Ihr Unternehmen bereits bekannt, sollten bei der Internationalisierung vertraute Elemente eingesetzt werden. Das Logo, die Farbgebung oder bekannte Produkte in den Mittelpunkt rücken und dadurch das Vertrauen der Nutzer erwerben. 
  • Begeisterung: Ist die Website leicht bedienbar, besitzt ein ansprechendes Design und unterstützt einen reibungslosen Kaufprozess führt dies automatisch zu Begeisterung beim Kunden, der auf jeden Fall gerne wiederkommen möchte. 
  • Regelmäßiges Feedback einsammeln: Ruhen Sie sich keinesfalls auf den ersten Schritten und Erfolgen aus. Beim UX Design gibt es immer wieder Verbesserungsbedarf. Mit dem Feedback von Kunden können Sie kontinuierlich Verbesserungen herbeiführen. 

Diese Kunden vertrauen qwp

Alle Rechte an den verwendeten Marken liegen bei den jeweiligen Inhabern.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Welchen Nutzen hat der Einsatz von UX Design bei der Internationalisierung?

UX Design ist bei der Website-Gestaltung ein wesentliches Element und unterstützt verschiedene Faktoren wie ein positives Nutzerlebnis, die Steigerung der Effizienz, Stimulation, schafft Vertrauen in das Produkt, hilft bei der Suchmaschinenoptimierung, sorgt für wirtschaftlichen Erfolg und steigert die Markenbekanntheit.

Welches Tools können für erfolgreiches UX verwendet werden?

Sketch ist das bekannteste Tool im Bereich des Webdesigns, das mit seiner intuitiven Nutzung und vielen Plugins zu begeistern weiß. Figma besitzt den Vorteil, dass mehrere Designer an den Entwürfen arbeiten können. Kommentarfunktionen und Feedbacks unterstützen die Designer und Entwickler bei der Verbesserung des Designs.

Was sind die wichtigsten Aufgaben bei der Web-Konzeption?

Zu den zentralen Aufgaben der Web-Konzeption gehört es, die Ziele und Zielgruppen zu definieren, eine Seitenarchitektur zu entwerfen und auf die Nutzerpfade achten, eine Menüführung und die Navigationselemente in ein positives Nutzererlebnis zu überführen sowie Mobile First, die Usability auf allen Endgeräten und das Corporate Design mit einfließen zu lassen.
NEHMEN SIE KONTAKT AUF

Web-Konzeption und UX Design durch qwp

Michael Q

Gehen Sie mit uns gemeinsam neue Wege und schaffen Sie ein einzigartiges Nutzerlebnis auf Ihren internationalen Websites mit den Web-Konzeptionen und dem UX Design durch qwp. Unser Wissen und unser Team aus Experten im Bereich von UX Text und Design unterstützt Sie bei der angehenden Internationalisierung oder dem Relaunch von internationalen Websites. 

Kontakt: Michael Quast, Geschäftsführer
Telefon: +49 30 48496622-0
E-Mail: contact@qwp.de

Um Ihre Anfrage und mögliche Rückfragen bearbeiten zu können, speichern wir Ihre persönlichen Angaben.
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.